Freies Gedankengut

Gedanken und Meinungen zu aktuellen Themen (in nicht immer ganz richtiger Rechtschreibung)

In den Startlöchern zum Studium

Gestern war der letzte Tag des Mathematik-Vorkurses für Elektrotechnikstudenten an der TU München. Am Montag und Dienstag finden zwei Einführungstage für Erstsemester statt und am spätestens am Mittwoch geht der Ernst so richtig los.
Zeit schonmal Bilanz zu ziehen und einen Ausblick zu wagen.

Zunächst mal waren die 3 Wochen Vorkurs sehr informativ, lehrreich und interessant (*altklugdreinschau*).
Natürlich nicht nur in mathematischer Hinsicht, sondern auch zum Kennenlernen der Universität und des Unibetriebs ganz allgemein und zum Kontakte knüpfen.

Nebenbei haben 3 Wochen Mathevorkurs mit je 2 Vorlesungen à 1 Stunde und 2 Übungseinheiten à 2 Stunden pro Tag auch ab und an mal ziemlich geschlaucht. Vorallem die letzte Woche, die ich wegen einem verstauchten Sprunggelenk auf Krücken verbracht habe und bei der sich der Weg von der und zur S-Bahn als länger als zuerst gedacht herausstellten (zumindest, wenn man mit Krücken unterwegs ist ;) ).

Insgesamt bin ich um einiges Wissen reicher (wobei ich nicht wissen will was ich dafür alles vergessen musste), habe das komplette Skriptenpaket für das erste Semester bereits erworben und finde mich in der Uni auch schon besser zurecht als anfänglich.

Die nächste Woche fängt dann mit der Immatrikulationsfeier schon ganz gut an und am Mittwoch ist dann „Meine erste Uniparty„.

Ein Blick in die Skripte verrät aber auch, dass das Semester wohl kein Zuckerschlecken wird und ich besser daran tue mich voll reinzuhängen. Aber das werde ich dann hoffentlich noch merken und kann dann über das Studium gesondert berichten.

Bis dahin!
Euer Max

2 Reaktionen zu “In den Startlöchern zum Studium”

  1. Alexander Franke

    Das „voll reinhängen“ nehme ich mir auch jede Semesterferien vor. Vergebens. Lass es gar nicht erst einreißen, sondern bleibe von der 1.Minute an dran! Das heißt ja nicht, dass man keine Freizeit hat, sondern dass man sich von Anfang an seine Zeit sehr gut und vernünftig einteilen sollte.

  2. Carsten

    Ist immer wieder lustig was man findet, wenn man eigentlich nach etwas anderem sucht :). Vielleicht trifft man sich ja mal im Hörsaal…

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Copyright © 2020 by: Freies Gedankengut • Design basierend auf: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Kopf-Grafik: Max Blank • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.