Freies Gedankengut

Gedanken und Meinungen zu aktuellen Themen (in nicht immer ganz richtiger Rechtschreibung)

Rockbox: Alternative Firmware für MP3-Player

Rockbox nennt sich ein alternatives MP3-Player Betriebssystem (wie gesagt Open-Source und unter GPL verüffentlicht)
Das Betriebssystem wurde zuerst nur für einen mp3-Player von Archos entwickelt, ist aber seit einiger Zeit auch für andere Geräte verfügbar (Eine Liste hier). Unter Anderem für den iPod; und so bin ich auch auf das Ganze gekommen.
Rockbox lässt sich ziemlich einfach installieren und hält einige sehr nette Features bereit.
Unter Anderem wären da:
– Kleinere Spiele (Der Asteroids-Klon „Spacerocks“, Sudoku, etc.)
– Ein Text-Editor
– Doom (Für Player mit entsprechendem Display)
– Ein Gameboy- und Gameboy Color-Emulator
– Ein gutes Playlistsytem mit dem sich Playlists direkt auf dem Player erstellen und verändern lassen
– Ein Oszilloskop
– Unterstützung von etlichen Dateiformaten (zB. OGG, FLAC, MP1, MP2 u.m.)
– Graphische Spielereien mit Themes und Fonts
– Die Möglichkeit ID3-Tags der Musikdateien direkt auf dem Player anzupassen.
– und einiges mehr.

Schattenseiten gibt es leider auch ein paar (diese sind aber meiner Meinung nach leicht in Kauf zu nehmen):
– Keine DRM-Unterstützung
– (Noch) Keine Unterstützung von USB On The Go

Lohnend ist die Installation jedoch nicht zuletzt wegen der Tatsache, dass man die Firmware neben dem Original OS des Geräts laufen lassen kann. Ähnlich wie bei iPodLinux möglich ist bei Rockbox die Installation eines Bootloaders mittels dem Computer notwendig. Ansonsten werden die Systemdateien schlicht auf die Festplatte des Players geschoben (Den Ordner einfach mit Copy+Paste auf dem Wechseldatenträger anlegen) und kann somit leicht aktualisiert und modifiziert werden.

Fazit: Beim iPod bin ich bisher sehr zufrieden mit Rockbox. Vor allem auch deshalb, weil Musikdateien verwaltet und abgespielt werden können, welche nur auf die Festplatte des iPods geschoben und nicht per iTunes übertragen wurden. Gleichzeitig bleibt die Musik die schon darauf war erhalten und kann ebenfalls unter Rockbox abgespielt werden. Das ursprüngliche Apple-System bleibt schließlich zusätzlich boot- und benutzbar wie zuvor (Durch Einstellen der Hold-Taste während des Erscheinens des Apple-Logos beim Einschalten wird Das Apple OS gebootet).
Als kleiner Wehrmutstropfen bleibt, dass die Apple Garantie verfällt sollte man Rockbox auf dem iPod verwenden.

Achja: ich (wie übrigens auch die Entwickler von Rockbox) übernehme natürlich keinerlei Verantwortung durch eventuelle Schäden die durch die Verwendung von Rockbox entstehen. Jeder sollte selbst wissen, wie er mit seinem MP3-Player umgehen will und welches Risiko er eingeht bei eventuellen Modifizierungen ;)
Sollte sich aber jemand entschließen Rockbox eine Chance zu geben, kann ich demjenigen nur sagen: „Viel Glück und vor allem Viel Spaß mit den neuen Funktionen!“ :D
Links zum Thema:
Offizielle Rockbox-Entwicklerseite
Wikipedia-Eintrag zu Rockbox
Rockbox-Themes zum Download (plus Anleitung zum eigenen Erstellen von Themes)

Gruß,
Max

PS: Bilder folgen noch.

Update vom 27.8. : Die Bilder verzögern sich ein wenig, folgen aber auf jeden Fall noch.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Copyright © 2017 by: Freies Gedankengut • Design basierend auf: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Kopf-Grafik: Max Blank • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.